Vrnjačka Banja - Königin unter anderem Thermen

Der Kurort Vrnjačka Banja ist der größte und bekannteste Kurort in Serbien und traditionell attraktives Touristenziel für Erholung. Es liegt in Zentralserbien, 200 km von Belgrad. Das Kurbad Vrnjačka Banja hat eine lange Tradition der Genesung. Es verdankt seinen Ruf seinen therapeutischen Wirkungen, die den römischen Truppen bereits im zweiten Jahrhundert nach Christus bekannt waren. Es wurde von Chech Baron Herder in 1835 nachgerüstet, nachdem Prinz Miloš Obrenović es so haben wollte wie Karlovy Vary, seitdem hat es Menschen aus ganz Südeuropa aufgenommen, die zur Ruhe kamen oder behandelt wurden. Das Vrnjačka Spa ist mit seinen organisierten Spaziergängen entlang der baumbestandenen Wege ein idealer Ort, um sich zu erholen. Natürliche Quellen befinden sich an fünf Mineralwasserquellen, die gut im Park positioniert sind. Das warme Wasser (36 Grad Celsius) ist ideal für die Massage und das kühle (17 Grad Celsius) belebt ausreichend.

Es gibt sieben verschiedene Mineralbäder mit heilenden Eigenschaften

Das sind Topla Voda (Warmes Wasser - die älteste Thermalquelle in Vrnjačka Banja aus prähistorischer Zeit) Slatina, Snežnik, Jezero, Beli izvor, Borjak, Vrnjačko vrelo.

Das Mineralwasser des Thermalbades Vrnjačka Banja behandelt zahlreiche Krankheiten wie:

  • Diabetes mellitus (Typ 1-Diabetes, Typ 2 und Komplikationen)
  • Zustand nach lumbaler Gelbsucht
  • Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege
  • Pankreaserkrankungen
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür
  • nichtinfektiöse Krankheiten des Dünn- und Dünndarms
  • Erkrankungen des Verdauungssystems
  • Zustand nach chirurgischer Entfernung der Gallenblase
  • Zustände nach Resektion von Speiseröhre, Magen und Darm
  • chronische gynäkologische Erkrankungen und Sterilität
  • Infektionen des Nierenbeckens, der Harnblase und der Harnwege
  • Kalkül der Harnwege und funktionelle Erkrankungen
  • rheumatische Erkrankungen
  • posttraumatische Zustände

Das Klima hier ist kontinental. Während des Sommers sind die Morgen- und Abendstunden frisch, da der Wind vom Goč-Gebirge in die westliche Morava weht und die Winter schneereich und frostfrei sind. Die durchschnittliche Sommertemperatur liegt bei etwa 20 ° C. Während des Jahres ist es mäßig bewölkt, wobei der höchste Niederschlag im Juni und Oktober und im September der niedrigste atmosphärische Niederschlag zu verzeichnen sind.

Im Winter können Sie bequem auf dem nur wenige Kilometer entfernten Goč Ski fahren.

Dank der Hügel, die das Spa umgeben, ist der Wind schwach, auch an 170-Tagen im Jahr ohne Wind. Aufgrund seines Klimas, seiner Lage und seiner medizinischen Eigenschaften war der Tourismus in dieser Region schon immer attraktiv.

Zahlreiche Resorts

In den letzten Jahren hat es sich, abgesehen von der Gesundheit der Therme Vrnjačka, aufgrund eines aktiven Urlaubs verzögert. Hotels sind zahlreich und haben Schwimmbäder und Hallen für Spiele. Wenn Sie nach verschiedenen modernen Arten des Spa-Tourismus suchen, finden Sie einige der besten Wellness-Zentren in tollen Hotels.

Vrnjacka Banja Spa Solaris Resort

Vrnjacka Banja Spa Solaris Resort

In der Nähe des Kurorts befindet sich der Fluss West-Morava mit Angelplätzen, an denen Angelmanifestationen abgehalten werden. Der jüngere Gast, der in die Therme Vrnjačka Banj kommt, genießt zahlreiche sportliche Aktivitäten auf Tennis-, Baseball-, Basketball-, Volleyball- und Fußballfeldern.

Sommer Veranstaltungen

Im Sommer verwandelt sich Vrnjačka Banja vor allem in der Karneval-Zeit in eines der größten Kulturzentren Serbiens.

Es ist die Zeit des Jahres, in der das meiste besucht wird, und diese Manifestation zieht Menschen aus Serbien und dem Ausland an, um an Festivals, Konzerten und Theaterstücken teilzunehmen. Das zentrale Ereignis ist ein berühmter Karneval-Spaziergang.

Schönste Parks

Die Restaurants liegen oft am Wasser und bieten Terrassen unter den Bäumen des Parks. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist der berühmte Banja-Park, der sich von der Liebesbrücke über den gesamten Fluss Vrnjačka erstreckt. Es wurde seit 1888 gebaut, aber mehrmals umgebaut und im Laufe der Jahre gewachsen und weiterentwickelt. Ein 2 km langer Gehweg, der durch Linden geschützt ist, ein japanischer Garten, der Vegetation und Lebensstil in Japan hervorruft, niedrige Zierpflanzen, aber auch Skulpturen einheimischer und ausländischer Autoren machen den Park zum Symbol der Vrnjačka Banja.

Vrnjačka Banja Park Foto von Dimic Bata

Vrnjačka Banja Park Foto von Dimic Bata

Dies ist wirklich ein Ort, der alles hat. Quelle der Gesundheit, Orte für Spaß, reiches kulturelles Leben, reiche Geschichte. Und ein Ort, an dem lange Geschichte immer eine schöne Legende ist.

Das ist einer von ihnen.

Brücke der Liebe

Nach dem Zweiten Weltkrieg, während der Krieg nicht einmal träumte, verliebten sich ein junges Paar, die Lehrerin Nada (Hoffnung) und der serbische Offizier Relja. Es war die Liebe, von der alle sprachen, die die Aufmerksamkeit aller Menschen aus dem Kurort Vrnjačka erregte. Aber der Krieg brachte all die Schrecken mit sich, die damit einhergingen. Der serbische Offizier Relja ist in Griechenland in den Krieg gezogen. Er kam wegen der schönen Griechin, in die er sich verliebt, nie zurück und bricht danach die Verlobung mit Nada ab. Über sein weiteres Schicksal sagt die Legende nichts aus, aber wir alle kennen das Schicksal von Lady Nada. Aufgrund überwältigender Trauer schmilzt sie jeden Tag dahin und stirbt schließlich, jung und unglücklich.

Mädchen, die von Nadas Schicksal verärgert sind und ihre Liebe bewahren wollen, schreiben ihre Namen und die Namen ihrer Liebsten auf Schlösser und hängen am Geländer einer Brücke, die ein beliebter Treffpunkt von Nada und einer Relja war. Schlüssel werden symbolisch in den Fluss geworfen . Es gab neue Kriege und Leiden. Die Geschichte wurde vergessen und der Brauch von Mädchen, ihre Liebe zu binden, ist vergessen. Die Situation war so, bis Desanka Maksimović, eine der berühmten serbischen Dichterinnen, die Geschichten von alten Bewohnern über dieses tragische Schicksal nicht hörte und von ihnen inspiriert eines ihrer schönsten Liebeslieder schrieb: Gebet für die Liebe. Obwohl wir dazu neigen, diese Geschichte zu vergessen und ihr Leben zu verlängern, haben junge Paare die Tradition fortgesetzt, ihre Liebe zu binden, und die Brücke benannt Brücke der Liebe.

Unter den anderen Sehenswürdigkeiten ist Gočko der Spatz - Denkmal, Statue und Stadtsymbol. Das Schloss Belimarković liegt direkt neben der Warmwasserquelle mit ihrer spezifischen Architektur, dem japanischen Garten und dem Touristenzug Vrnjačka Banja.

Artikel empfehlen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet