Valjevo - die Stadt der Geschichte, Schönheit, Spiritualität ...

Im Herzen von Serbien, hundert Kilometer südwestlich von Belgrad Das Valjevo-Gebirge besteht aus den Bergen Medvednik, Jablanik, Povlen, Maljen und Suvobor.

Und an den Ufern der vier Flüsse (Obnica, Jablanica, Gradac und Kolubara) liegt die Stadt Valjevo.

In der Stille des geistigen Friedens Ćelije Kloster lebt mit Lelić die wichtigste christliche Stiftung dieser Teile. Das Valjevo-Tal im Osten öffnet sich nach Belgrad, von dem Valjevo nur 100km entfernt ist, und es ist kein Wunder, dass es sich in einer so guten Position im Verwaltungs-, Wirtschafts- und Kulturzentrum und im Hauptquartier der Kolubara-Region herausgebildet hat.

Geschichte und Kultur von Valjevo

Valjevo ist eine der ältesten Siedlungen in Serbien. Es wurde vor gab es für Reisende und Händler ein Treffpunkt an der Kreuzung der alten Straßen und mehr als sechshundert Jahren.

Der Name Valjevo leitet sich vom altslawischen Personennamen Valj ab und bedeutete als besitzergreifendes Adjektiv feudalen Nachlassbesitz. Diese Annahme wird durch die Geschichte bestätigt, dass Valj der Besitzer von Straßenbars war, um die sich die Stadt damals, heute Valjevo, entwickelte. Neben der philologischen Interpretation des Ursprungs des Namens Valjevo gibt es verschiedene Legenden. In einem Fall rollten die zukünftigen Bewohner der nahe gelegenen Hügel das Tal hinunter (srb. Valjati - eng. Rolling) und gründeten die Stadt. Der zweiten Legende nach wurde die Stadt Valjevo nach einem gültigen, fruchtbaren Land und einem gültigen, ehrlichen Volk benannt. Am bekanntesten ist jedoch die Tradition, nach der der Valjevo nach dem Rollen benannt wurde, aus dem Stoff hergestellt wurde, der einst in großer Zahl entlang der Kolubara existierte.

Im Zentrum dieser friedlichen Stadt befindet sich eine lange Promenade, die Kneza Miloša Straße. Täglich spazieren Hunderte von Menschen durch den schönen Teil der Stadt und genießen in zahlreichen Cafés, Einheimischen, Geschäften, Restaurants und natürlich in Valjevo Bier, das in der Bärenfabrik in Valjevo hergestellt wird.

Wandergebiet Valjevo

Wandergebiet Valjevo

Parallel zur Haupteinkaufs- und Fußgängerzone am rechten Flussufer liegt Tešnjar. Tešnjar ist ein altes Stadtviertel, das im serbisch-banatischen Stil des 18.- und 19.-Jahrhunderts erbaut wurde und das hundert kleinen Läden die Seele verlieh, die heute noch zu sehen sind. Es gibt heute Bäcker, Schuhmacher, Weber, Töpfer, Waxer, Bildhauer, Schneider und Friseure.

Jedes Jahr im August veranstaltet Tešnjar ein berühmtes Festival namens Tešnjar-Abende, das eine kulturelle, musikalische Manifestation ist.

Valjevo ist eine Stadt von historischer Bedeutung und beherbergt zahlreiche Denkmäler, Galerien und Plätze.

Einige der wichtigsten Denkmäler sind das Denkmal Desanka Maksimović (serbischer Dichter), das Denkmal Vuk Karadžić (serbischer Philologe und Linguist, der der Hauptreformer der serbischen Sprache war), das Denkmal Živojin Mišić (Feldmarschall Živojin Mišić GCMG, GCLH, KCB war Feldmarschall) die an allen Kriegen Serbiens von 1876 bis 1918 teilnahmen) Denkmal.

Umgeben von wunderschöner Natur

Aber was in dieser kleinen Stadt wirklich atemberaubend ist, ist seine wunderbare Natur. Umgeben von Wäldern, Wiesen, Flüssen und Bächen ist Valjevo kein Ort, den man nur für ein Wochenende passieren kann.

Gradac, einer der reinsten Flüsse Serbiens, schneidet die Stadt und hat so viele kleine Strände, Quellen, Orte der Erholung und des Vergnügens. Viele der Restaurants und Cafés sind an seinen Ufern gebaut.

Gradac Fluss

Gradac River, Foto von Borders of Adventure

Erholung und Entspannung sowie Spaziergänge in der Natur sind auch im Pećina-Park (Höhlenpark) möglich, einem großen, waldreichen Park. Im Park gibt es verschiedene Einrichtungen wie kleine Endplätze, Körbe, Laufbahnen sowie Einrichtungen für die Kleinsten. In der Nähe des Parks befindet sich auf der anderen Seite von Kolubara eine Karsthöhle, nach der der Park seinen Namen erhielt.

Neben Spaziergängen und Erholung in den Höhlen und in unmittelbarer Nähe des Pećina-Parks gibt es einige Cafés und Restaurants, in denen Sie sich entspannen und erfrischen können. Der Park ist 10 Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt.

7 km von Valjevo entfernt liegt das bekannte Dorf Petnica, das für sein Wissenschaftszentrum Petnica bekannt ist, aber auch für seine herrlichen Schwimmbäder, den See und die Petnica-Höhle bekannt ist.

Ein weiterer beliebter Ort unter den Bürgern von Valjevo ist Divčibare, eine Hochebene im Berg Maljen. Es hat eine durchschnittliche Höhe von 1000 m. Es ist 28 km von Valjevo und 110 km von Belgrad entfernt und der Luftkurort Divčibare bietet Erholung und Entspannung. Jagen und Fischen in den Gebirgsflüssen sind weit verbreitet, deshalb ist es nicht ungewöhnlich, dass der Berg einen perfekten Zufluchtsort vor der Hektik der Stadt und ein fantastisches Urlaubsziel darstellt.

Valjevo und seine Umgebung sind einer der größten Vertreiber von HimbeerenUnd hier werden Sie ohne Zweifel einige der besten Himbeeren Serbiens probieren.

Schöne Natur Serbien des Valjevo-Regionsdorfs

Schöne Natur des Valjevo-Regionsdorfs

Heute ist Valjevo eine Stadt der Geschichte und Anbau, aber auch die Stadt, die das Unberührte umgibt Natur.

Museen und Galerien, zahlreiches kulturelles Erbe, Brankovina, Divčibare, Vrujci Spa, Petnica, Gradac River und sein Canyon, Valjevo Berge und Dörfer, die über ihre Hänge verstreut sind, sind die Attraktionen, die Sie anlocken, zu kommen.

Artikel empfehlen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet