Šajkača - die serbische Volks Cap

Unabhängig davon, wie ein Ausländer informiert ist, wenn er nicht den Ursprung und die Essenz der serbischen Volks Kappe weiß - die Šajkača - er wird nie die Einheimischen verstehen. Und zwar ist die Šajkača viel mehr als eine Kappe; es ist eine Form od Trotz, Mut, Zärtlichkeit und Boshaftigkeit. Seit mehreren Jahrhunderten hat es die Köpfe der serbischen Bevölkerung vor Naturkatastrophen und Niederlagen im Krieg geschützt. Es stellt eine heilige Bindung an die Vergangenheit und eine Bindung zum Leben.

Während gefährlichen und schwierigen Zeiten gewinnt die serbische Volks Kappe seinen modischen Status während Hüte, Baseballmützen und Französisch Barette in Vergessenheit geraten. Die Šajkača, ein unvermeidlicher Teil eines Volkstrachten in Zeiten des Friedens, ist die einzige Kappe in der Welt, die ein Teil der militärischen Uniformen in Zeiten des Friedens wird, sind in der Regel immer ein bisschen zu schauen, wie sie im Krieg sind.

Der Charakter dieser Kappe wird am besten durch die Tatsache bezeugt, dass die Šajkača nie genommen, mit der Ausnahme, bevor unser Herr in der Kirche! Die Leute essen und auf dem Kopf mit dieser Kappe arbeiten, adn beim Schlafen Männer sie über ihre Gesichter halten zog sich vor Fliegen zu schützen und eine künstliche Nacht zu schaffen.

Warum Šajkača?

Die Kappe stammt aus dem 15th Jahrhundert, als es wurde von Schiffern getragen, die in rowboats mit scharfen Eisen bewegt Bögen türkische Schiffe auf der Donau und Theiß Flüsse abzufangen, eine Praxis, die seit Jahrhunderten fortgesetzt. Obwohl die hausgemachte Sajak-COJA, eine Art von schweren Tuch ähnlich wie grobe Wollstoff, stammt aus einem türkischen Wort, das Wort Čajka bedeutet Möwe auf Russisch, und es ist keine Überraschung, dass die Šajkača darstellt, in der Tat, die stilisierte Form dieser am meisten poetischen Vogel.

Keine Kappe in der Welt so zeigt leicht den Charakter des Mannes, der sie auf dem Kopf trägt! Gezogen bis zu den Augenbrauen, sendet das Šajkača ein Signal der Gefahr und die Notwendigkeit, auf der Hut zu sein; auch, kann es den jähzornigen Charakter seines Besitzers zu offenbaren. seitlich zum Ohr hin geneigt ist, offenbart es seinen Besitzer Bachelor Stimmung und eine Tendenz, fröhlich zu trinken und zu machen; eine Bereitschaft, übertriebene Gefühle, Widerspenstigkeit und Trauer zu übergeben.

Sollte der Besitzer es in Richtung der Rückseite seines Kopfes kippen, dann sehen wir eine versteckte Grobian oder einen verwirrten Mann, der bereit ist immer sehr harte Arbeit zu tun.

Die übergroße Šajkača, die über die Ohren fällt, sagt uns, dass sein Besitzer fahrlässig ist, dass er aufgab und zu Armut und nähern Unglück in Einklang gebracht. Gott, wie viele Sorten von Šajkača gibt es in Serbien! Zerknittert, verschwitzt, schmierig, verblasste vor regen und Wind, Hitze und Schnee; brandneue Šajkača (getragen auf Mäzen Namenstag-Tag Feste oder einfach nur zum Trotz), unverschämt und staight diejenigen, als ob entzündliche, und es gibt diejenigen, die aus Trauer und Traurigkeit brach zusammen, die den Kopf wie ein Vogel niedergeschlagenen decken.

Frisch gelegte Eier und nahm Birnen in der es für die Gäste von der Stadt getragen werden. Wenn es nichts anderes ist, wird die Šajkača für schöpft Wasser aus einer Quelle verwendet.

Schweißperlen auf der Stirn mit dem Šajkača im Bereich gewischt.

Diese Kappe mit seinem doppelten Seiten, die über die Ohren im Winter nach unten gezogen werden kann, ist auch bequem zu halten Dinge; eine Blume im Sommer oder eine Zigarette, die später geraucht werden.

Eine lang erwartete Brief von einem Sohn in der Armee ist in ihm stecken, um durch das ganze Dorf zu sehen. Auch Gericht Vorladungen.

Während Krieg, eine Nadel und ein Fadenknäuel in der Šajkača gebracht werden, sollte ein Mantel ein Knopf abfallen.

Wo sollte ein Lotterielos, sondern in der Šajkača sein!

Wenn wir fröhlich machen, setzen wir große Scheine in die Šajkača 'Dragacevo Trompetern!

Natürlich setzen wir für Bettler vor der Kirche hinein Münzen.

Wie auch immer, ist die Šajkača die tolerante Kappe auf der ganzen Welt; es setzt tranquilly mit anderen Kappen auf, die gegen den Kopf verschwören sie sich bezieht.

Unabhängig von den Abzeichen, die auf sie gesetzt werden - es ist am schönsten ohne Emblem.

Dies liegt daran, die Šajkača weit älter als die Politik ist.

Und weiser. Und haltbarer. Dauerhafter…

Es funktioniert nicht mit einem städtischen Anzug passen und geht nicht gut mit Sonnenbrille.

Es ist eine traurige Sache, in einem Souvenirladen zu sehen.

Seit einem halben Jahrhundert legte die Šajkača geduldig mit dem Terrorismus von Titos Kappen auf, deren Formen ähnelte Kappen von fremden Armeen und Polizeikräfte.

Diese Kappen sind auf den Köpfen unserer Soldaten so unnatürlich und hässlich, dass sie sie bei der ersten verfügbaren Gelegenheit abnehmen würden, um ihre Haare nicht zu ruinieren. Sie wurden normalerweise unter dem Gürtel stecken gesehen. Es gab auch die berühmte dreiköpfige Kappe - über die es ein Lied gibt:

 

Ich bin Anka ein Partisan

Ich trage eine dreigehörnten Kappe

Und ich kämpfe gegen Gott!

 

Im Gegensatz zu dieser blasphemischen Kappe und seine Verwandten kann die Šajkača nur orthodoxe sein. Es ist nicht einmal vor dem König genommen, mit denen die serbischen Yeoman waren auf pro tu von alters her!

Die einzige schlechte Eigenschaft des Šajkača ist, dass es in Zeiten von Frieden und Wohlstand in einen Hut dreht sich um und vergisst sich leicht.

Diejenigen, die es konsequent zu tragen sind das Salz dieses Landes ..

 

Auszug aus dem Buch "Ein Führer der serbischen Mentality"Von Momo Kapor

Artikel empfehlen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet