Novi Sad Reisebericht

Weniger als 90 Minuten von Belgrad entfernt, Novi Sad ist Serbiens zweitgrößte Stadt und das Verwaltungszentrum der Provinz Vojvodina. Manchmal übersehen, ist es ein ideales Ziel für einen Kurzurlaub oder ein Wochenende außerhalb der Hauptstadt. Wenn Sie können, übernachten Sie im charmanten Stari Grad oder in der Altstadt, von wo aus alle wichtigen Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erreichbar sind.

Mehr Architektur aus Novi SadBeginne bei der Orthodoxe Kathedrale von St. George [Zmaj Jovina Street] mit seiner weiß lackierten Fassade und dem eleganten, dekorativen Kirchturm. Die neoklassizistische und neobarocke Linie, die während des Habsburgerreiches errichtet wurde, ist eine interessante Abkehr vom üblichen orthodoxen Stil der Kirchenarchitektur. Nebenan befindet sich der beeindruckende Bischofspalast aus rotem Backstein mit seiner sehr dekorativen Fassade.

Novi Sad Denkmal für Djura JaksicWas auch immer die Jahreszeit ist, nehmen Sie Ihre Führung von den Einheimischen und gehen Sie zu Dunavski Park. Es liegt zwischen der Stadt und der Donau und ist einer der schönsten und beliebtesten Parks der Stadt. Tagsüber sind die vielen Bänke älteren Menschen und Müttern mit Kinderwagen vorbehalten. Abends ist es ein Treffpunkt für Teenager, die in Gruppen herum plaudern oder Spiele auf ihren Handys spielen. Im ganzen Park sind zahlreiche Büsten und Statuen verteilt. Am besten geliebt ist das abgenutzte Statue von Đura Jakšić, einer der größten Maler Serbiens. Die Bewohner der Stadt glauben, dass das Reiben der Statue viel Glück bringen wird.

 

Wandern in Novi SadKralja Aleksandra, eine Fußgängerzone im Zentrum der Altstadt, ist der perfekte Ort, um am frühen Abend zu sehen und gesehen zu werden. Im Sommer treffen Sie sich mit Familien, Teenagern und Paaren jeden Alters, die auf und ab gehen oder in den vielen Straßencafés und Restaurants sitzen.

Novi Sad DächerDas obere Ende der Allee öffnet sich zu Platz der Freiheit von der überragenden dominiert Name der Marienkathedrale mit seinem hellblonden Mauerwerk und dem bunten Ziegeldach und der Turmspitze. Direkt gegenüber befindet sich die elegant gewölbte Fassade des Town Hall; Auf der einen Seite liegt das einst grandiose Hotel Vojvodina. Schließlich, stolz auf Platz in der Mitte des Platzes stehend, steht ein Statue von Svetozar Miletić, Freiheitskämpfer, Beschützer der serbischen Rechte und ehemaliger Bürgermeister der Stadt.

Petrovaradin FortTurmuhr PetrovaradinAuf der anderen Seite des Flusses am rechten Ufer der Donau, auf einem Vulkanfelsen, der lokal als "Gibraltar" bekannt ist, Festung Petrovaradin befiehlt die Landschaft. Das rote Ziegeldach und der lebhafte gelbe Stuck machen es zu einem unumgänglichen Wahrzeichen. Hinter den heute weitgehend administrativen Gebäuden liegen einige der komplexesten und am besten erhaltenen Militärbastionen Mitteleuropas. Heute ist die Festung als Austragungsort der jährlichen Exit Musikfestival - einer der größten in Europa - und für seinen ungewöhnlichen Glockenturm. Die Minuten- und Stundenzeiger der Uhr mit dem schwarzen Gesicht sind vertauscht. der kleine Zeiger zeigt Minuten und der große Zeiger zeigt Stunden. Der Überlieferung nach ermöglichte dies den Fischern an der Donau in früheren Zeiten, die Zeit aus der Ferne zu bestimmen.

Strand Novi SadAls Erholung können Schwimmer und Sonnenanbeter die ausgezeichneten Sport- und Strand, wohl einer der schönsten Strände an der Donau.. Beliebt bei Einheimischen und Besuchern, bietet es das ganze Jahr über Freizeitaktivitäten, Cafés und Restaurants in einer malerischen Umgebung.

 

 

Ribarsko ostrvo Novi SadAm Wochenende flüchten Ribarsko Ostrvo oder Fischerinsel, eine kleine Halbinsel am Fluss. Grün und üppig, es ist eine vielseitige Mischung aus rustikalen Ferienhäusern, eleganten Dauerwohnungen sowie Restaurants und Bars in schattigen Wäldern.

Familien kommen hierher, um sich am Ende einer arbeitsreichen Woche zu entspannen und zu entspannen, und junge Leute tanzen bis in die frühen Morgenstunden in den schwimmenden Nachtclubs, die im Fluss verankert sind.

Weinanbaugebiet Novi SadAlternativ können Sie ein Auto mieten und in die Berge fahren. Der schmale Aufstieg Berg Fruška Gora windet sich durch den Nationalpark und ist der einzige Weg zum Gipfel für alle Fahrzeuge; Es gibt eine separate Straße nach unten. Der Aufstieg ist steil und punktiert entlang der Strecke sind ausgewiesene Rastplätze mit spektakulärem Blick über die weite pannonische Ebene.

Donau nahe Futog SerbienWeingärten haben seit dem XNUMX. Jahrhundert die Hänge von Fruška Gora bedeckt und es wird eine große Auswahl an Rebsorten angebaut. Kovačević bei Irig ist ein moderner, kommerzieller Weinberg mit einem charmanten, luftigen Restaurant. Halten Sie für ein serbisches Mittagessen im alten Stil an oder kaufen Sie eine Souvenirflasche Wein im Geschäft, bevor Sie den Berg hinunter fahren.

Wenn Sie zurückkehren zu Novi Sad Am rechten Donauufer sollten Sie in Beočin einen Umweg machen, um zu sehen, wie sich die Autofähre langsam in den Mainstream lenkt und dann über den Fluss nach Futog tuckert.

 

Text © Brenda Gvozdanovic 2017
Fotos © Brenda Gvozdanović und Rade Gvozdanović 2017

Facebook • Twitter • LinkedIn

Artikel empfehlen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet